4 sterne/Ally Condie/dystopia/fantasy/jugendroman

Ally Condie – Die Auswahl (Matched #1)

»Ich stehe da und starre auf den Bildschirm und während die Sekunden verrinnen, kann ich nichts anderes tun, als stillzuhalten und zu lächeln. Um mich herum begannen die Leute zu tuscheln. Mein Herz klopft stärker denn je. Der Bildschirm ist und bleibt dunkel. Das kann nur Eines bedeuten …«
Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

.

„Die Auswahl“ von Ally Condie lag zusammen mit Band 2 „Die Flucht“ seit Weihnachten im letzten Jahr auf meinem Nachttisch & die Staubschicht, die ich trotz regelmäßigem Platzwechsel in meinem Bücherstapel wegwischen durfte, war beachtlich! Ebenfalls beachtlich (vor allem in meinem aktuellen Lesetief) sind die 3 Tage die ich brauchte um Band 1 durchzulesen, um dann in der selben Nacht noch ein paar Seiten von Band 2 zu verschlingen.

Der Leser begleitet die 17 jährige Cassia zu Anfang des Buches zu ihrem Paarungsbankett bei dem sie erfahren wird, wer ihr zukünftiger Ehemann ist. Durch Cassias Erzählungen erfährt er im laufe der Geschichte nach und nach immer mehr von der Gesellschaft in der sie lebt. Alles ist geregelt:  Was gibt es zu essen? Welche Freizeitaktivität übt mann aus? Welchen Beruf ergreift man? Wen wird man heiraten? Diese Entscheidungen muss hier niemand treffen, denn die Gesellschaft entscheidet für einen. Zum wohl der Allgemeinheit. Doch Cassia macht einige Erfahrungen, die sie an der Gerechtigkeit des Sytems zweifeln lassen.

Die Geschichte von Caddia & Ky ist eindeutig ein Jugendbuch. Ein 17 jähriges Mädchen ist verliebt, weiß allerdings zu Anfang noch nicht ganz so genau in wen. Die ersten 50 Seiten war ich skeptisch, doch dann zog mich Ally Condie ganz tief in die Welt der Gesellschaft und fesselte mich mit der Geschichte um Cassia & Ky. Oft mit „Die Tribute von Panem“ verglichen ist „Matched“ eine ganz andere Art Buch. Hier steht vor allem die Lovestory im Vordergrund. Der Widerstand gegen das System entwickelt sich erst durch sie.

Ich freue mich schon darauf, in Band 2 weiter zu lesen & vermute irgendwie, dass es ganz anders sein wird als der erste Band!

didn't like it it was ok liked it really liked it it was amazing

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s